Dein Recht auf dein höchstes Wohl – dich Selbst zu Sein

Wie geht es dir in dieser Sommerzeit?
Selbst wenn du arbeitest, ist dies oft eine Zeit mit mehr Leere. Kurse und Termine fallen weg – Urlaubszeiten bringen die Chance, deinen Alltagsrhythmus loszulassen.
Aus der Gewohnheit heraus. Reduzierung der Pflichten.

Füllst du diese Lücke mit einer Liste an selbst auferstellten Pflichten – dieses: Was ich schon immer erledigen wollte?
Wie steht es dabei um die Pflicht, Zeit mit dir zu verbringen? Dich gut zu versorgen? Einfach mal den Tag kommen zu lassen und machen wonach es dir ist? Ohne Druck, ohne Termin, ohne Verpflichtung.
Völlig frei, nach deiner Lust, deinen Sehnsüchten und deinen Bedürfnissen.

Ich höre deine Bedenken: Das geht nicht, wegen…… und schon bist du drin, in deinen alten Gewohnheiten, deinem Funktionieren und vielleicht auch deiner Bequemlichkeit oder deiner Angst vor Veränderungen und Unbekanntem.
Weißt du was du brauchst und möchtest? Kennst du deine „Neins“ und „Jas“?

Darfst du dir so wichtig sein? Darfst du zu den „To do´s“ und anderen Personen „nein“ sagen, um zu deinen inneren Bedürfnissen und Wünschen „ja“ zu sagen, um sie vielleicht überhaupt erst herauszufinden? Ja du darfst und du sollst – dein Leben, dieses Geschenk leben, so dass es dir gut geht, so dass du dich gut fühlst.
Dein Leben ist so wertvoll – du bist so wertvoll.

Auch der andere ist so wertvoll. Respekt und Achtung für dich und deine Welt.

Im September wenn alles wieder los geht, die Termine und die Anforderungen der Außenwelt, dein Alltag – dann hast du die Chance mit einer anderen Ausrichtung zu starten. Stell dich nicht zur Seite, nimm dich mit. Es geht um dich.

„ARBEIT MACHT LIEBE SICHTBAR“ Khalil Gibran
Du musst nicht gleich perfekt sein, erlaube dir zu üben. Veränderung bedeutet Training.
Wie wäre es, in diesen Alltag motiviert zu starten, weil du Lust hast und dich darauf freust, zu üben und zu ändern, solange bis es mehr und mehr so wird, wie du es magst? Wie wäre es, wenn du aus der Hilflosigkeit und dem Opfer heraustrittst und deine Macht nimmst – mit Wertschätzung, Respekt und Achtung?

Akzeptanz wirst du brauchen, Wertschätzung, Dankbarkeit, Konsequenz, Humor, Großzügigkeit, Willenskraft, Bewusstsein…
Wenn du dich fragst, was du ausstrahlen, fühlen und was du der Welt geben möchtest, dann landest du vielleicht bei Frieden, Lachen, Liebe, Akzeptanz und vor allem deinen Gaben, deine Stärke und deine Kraft, mit der du dich füllen sollst und die du weiterreichen und vermehren sollst.

Die „Septemberhäppchen“ 2019 laden dich ein, dich für diesen Start zu stärken
mit einem Meditationsabend zum Loslassen und in dir ankommen und mit einem energetischen Reiki- Behandlungsabend, um dich in deine Kraft zu stellen.

Mein Herbstprogramm ab Oktober 2019 fordert dich auf: Lass dich berühren, inspirieren, motivieren und stärken für
dein Recht auf dein höchstes Wohl – dich Selbst zu Sein.

ich freue mich auf dich
Claudia

Kommentarfunktion deaktiviert.

Menü